MobileLab von ALICONA

MobileLab von ALICONAAm Dienstag, den 15.01.2008, war das MobileLab von der Firma ALICONA bei uns an der FHV stationiert.

Dieses MobileLab dient zur Präsentation des neuen 3D-Messgeräts „Infinite Focus„, welches im MobileLab installiert ist und somit nahezu vollwertig direkt in diesem VW Crafter betrieben werden kann.

Die Präsentation wurde von Mitarbeitern der Firma Westcam durchgeführt, da sie dieses Messgerät seit kurzem in ihrem Produkteprogramm haben.
Da wir als FH schon Kunden von Westcam sind, haben ein Mitarbeiter von Westcam und ich es organisiert, dass sie eben auch mal bei uns mit dem MobileLab vorbeischauen… Daraus wurde eine Veranstaltung, die dann fast einen Tag gedauert hat, was ich natürlich schon vorher mit Westcam abgesprochen habe. Als ich nämlich im Vorfeld mal fragte, wen das bei uns so interessieren könnte, kamen dann doch ein paar Leute zusammen.
Westcam hat es auch gut gefallen, dass sie ein breit gefächertes Publikum erreichen konnten.

Ich persönlich finde es eine gute Idee mit neuen und innovativen Produkten direkt zum evtl. Kunden zu fahren und gleich live zu zeigen, was alles damit gemacht werden kann.

Was ich aber auch noch betonen möchte ist, dass ALICONA eine Firma aus Österreich ist!

So ein paar Tage nach der Veranstaltung denke ich, das es sich auf jeden Fall rentiert hat dies zu organisieren. Allein schon um den messtechnischen Horizont zu erweitern…

SCHACH MATT

Judith und ich sind heute Nachmittag etwas durch die Stadt spaziert und zufällig an der alten Naturschau vorbeigekommen. Da ist mir wieder eingefallen, dass die heurige Ausstellung der Diplomarbeiten vom Studiengang InterMedia zum ersten Mal in den Räumen der alten Naturschau stattfindet…

Da wir noch etwas Zeit hatten und uns die Ausstellung interessierte, sind wir gleich rein gegangen und kamen bei einigen Arbeiten kaum mehr raus aus dem Staunen.

Die Ausstellung kann kostenlos besucht werden und ist echt zu empfehlen!

Mehr unter folgendem Link:
SCHACH MATT

Studienbetrieb an der FHV

Seit Montag hat der Studienbetrieb an der FHV in einigen Studiengängen wieder angefangen. Somit auch bei unseren Mechatronikern…

Wir geben im Moment Vorlesungen und praktische Übungen im 5. Semester in den Fächern CAD/CAM und CNC. Da auch einige Incomings (= Austauschstudenten) in diesem Semester sind, wird auf Englisch unterrichtet.
Man würds nicht meinen, aber auf Englisch ist das Ganze gleich um einiges anstrengender…

Allerdings ist es schon sehr interessant mit den Incomings zu arbeiten, denn heuer hatte ich schon mit Australier und Finninnen zu tun. 😉

D.h., dass wir momentan alle Hände voll zu tun haben in unserem mLab!

Heute…

… wollt ich mir eigentlich frei nehmen, weil ich dachte, dass das KORN-Konzert etwas länger geht. Da wir aber ziemlich zeitig nach Hause kamen, war ich heute um ca. 09:00 Uhr im Büro.

Ich hatte schon zwei Anrufe auf meinem Telefon und als ich zum 9-Uhr-Kaffee ging, haben mir schon zwei Arbeitskollegen entgegengerufen, wie lange ich denn heute da sei… Und das Ganze obwohl ich angekündigt habe, dass ich nicht da bin.

Schlussendlich hatte ich heute keine Mittagspause und war bis ca. 18:00 Uhr im Büro.

Soviel zum Thema „frei nehmen“. 😉

WP Technik erklimmt die Hohe Kugel

Heute hatten wir als Wissenspool Technik der FH Vorarlberg Abteilungsausflug.
Wir erklimmten bei traumhaftem Wetter die Hohe Kugel.

Um 11:30 Uhr fuhren wir von der FH in Richtung Ebnit. Dort haben wir beim Heumöser-Stüble zu Mittag gegessen. Nach dem sehr guten Mittagessen starteten wir um 13:30 Uhr unsere Wanderung.

Zwei Stunden später haben wir dann den Gipfel der Hohen Kugel gestürmt.

Nach einem gutem „Gipfelschnäpsle“ sind wir dann wieder abgestiegen.

Unser Feierabendbierchen haben nahmen wir wohlverdient im Heumöser-Stüble…

Alles in Allem war es ein total lässiger Ausflug und vor allem hatten wir mal Zeit um über was anderes zu reden als die Arbeit.